User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Musikliste


John Scofield
That'S What I Say


Charlie Haden
Not in Our Name


Nik Bärtsch´S Ronin
Stoa


Heginger/Breinschmid, Various
Tanzen


John & Plastic Ono Band Lennon, John & Plastic Ono Band Lennon
Lennon, John & Plastic Ono Band


Billy Bragg
The Internationale

Samstag, 18. April 2015

Benjamin Kunkel

Utopie oder Untergang (Suhrkamp Verlag)

Der amerikanische Autor schreibt in seinem neuen Buch seine Reflexion über linke Denker.

http://www.falter.at/falter/rezensionen/buecher/?issue_id=576&item_id=9783518126875

Paul Michael Zulehner

Sehnsucht - der Anfang von allem (Ariane Martin)


Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. Maria von Ebner Eschenbach

Die Entdeckung der Langsamkeit (Sten Nadolny) - http://www.dieterwunderlich.de/Nadolny-entdeckung-langsamkeit.htm


Marianne Gronemeyr - Das Leben als letzte Gelegenheit!
http://www.saekularerbuddhismus.org/?p=2286

Sonntag, 5. April 2015

Ein Jahrhundert Billie Holiday

Anlässlich des 100. Geburtstages von Billie Holiday erscheinen zahlreiche Dedicated - to - Alben

Billie Holiday (strange fruit)
https://m.youtube.com/watch?v=98CxkS0vzB8


Cassandra Wilson "Coming forth by day"
https://m.youtube.com/watch?v=YyNtFAMMsuA
https://m.youtube.com/watch?v=0vxX5tZ1Rgo

Rebecca Ferguson "The lady sings the Blues"
https://m.youtube.com/watch?v=RhFka55pdIA

Jose James "Yesterday I had the blues"
https://m.youtube.com/watch?v=ecFG_n_MqyY
https://m.youtube.com/watch?v=D-s3KycDy3I
g

Slavoy ZIZEK

Das Verbot des anderen zu verbieten gleicht dem Verbot seiner oder ihrer Andersheit.
Blasphemische Gedanken Islam und Moderne

Saphia Azzedine: Mein Vater ist Putzfrau

Ein interessanter Entwicklungsroman über einen jungen Mann aus sozial schwacher Familie!

https://www.wagenbach.de/buecher/titel/980-mein-vater-ist-putzfrau.html

Montag, 30. März 2015

Sokrates

Die drei Siebe:
Wahrheit, Güte und Nützlichkeit

Wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr, noch gut, noch nützlich ist, dann behalte es lieber für dich.

Geburtstagswunsch

Ich wünsche dir Zeit, dich zu freuen und zu lachen,
und wenn Du sie nutzt, kannst du viel daraus machen.

Adorno

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.

Victor Hugo

Nichts, ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Abraham Lincoln

Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.

John F. Kennedy

All das, was wir uns vornehmen müssen, wird nicht in den ersten Tagen vollendet werden. doch lasst uns jetzt beginnen.

Pädagogische Sprüche

  • Idole sind Brücken zu Idealen (Sepp Glück)
    • Verstehen heißt nicht gutheißen
      • Unsere Schüler verlassen unsere Schule als Analphabeten des Gefühls Regisseur Bergmann
      • Erobern wir die Herzen der Kinder, bevor wir die Köpfe erobern!
      • Der Weise weiß, dass er nichts weiß! (Homer)
      • So lange wir unruhig sind, können wir ruhig sein!
      • Allen alles mit allen erdenklichen Mitteln lehren (Comenius)
      • Persönlichkeit ist Werk seiner selbst! (Pestalozzi)

Heinz von Foerster

Handle stets so, dass weitere Möglichkeiten entstehen

Diskurs des Lernens

Meyer-Drawe
Diskurs des Lernens

http://swbplus.bsz-bw.de/bsz276073169rez.pdf

Klasseneinrichtung

AAA

ADAPTIV
ANFORDERUNGSGERECHT
AKTRAKTIV

Sonntag, 22. März 2015

Flammenwerfer Rachel Kushner

Guter interessanter Roman
http://diepresse.com/home/kultur/literatur/4690966/Das-Maedchen-auf-dem-Motorrad

Swjatoslaw Richter

Der klassische Pianist Swjatoslaw Richter feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag (1915-1997).
Er ist der große Schubert Interpret, vgl Klaviersonate in A-Dur (DV664) und in B-Dur (DV960)

https://www.youtube.com/watch?v=rrh2WHGvSys

http://derstandard.at/2000013185379/Swjatoslaw-Richter-Der-stille-Mystiker-mit-dem-explosiven-Klang

Das Märchen von Hartz IV

Beitrag von Martin Schenk im Augustin - der Soziologe Klaus Dörre verweist darauf, dass Deutschland eine prekäre Vollerwerbsgesellschaft hervorgebracht hat. Prekarität frisst sich langsam vom Rand in die Mitte der Gesellschaft hinein. Die Mehrzahl der Menschen im Niedriglohnsektor verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung. Prekäre Beschäftigung ist auch kein Sprungbrett in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt. Die atypischen Beschäftigungen steigen sprunghaft in Deutschland - Teilbeschäftigung, Geringfügigkeit, Leiharbeit usw. Dazu kommt, dass nach Dörre, jene die wenig verdienen auch gesellschaftlich nicht mehr geachtet werden. Wir sprechen dabei von einem Prozentsatz von 10 - 15%

Sonntag, 15. März 2015

Peter handke

Innehalten, Innewerden, Weitersehen: So lautet Peter Handkes Lebens- und Schreibformel. sein Triptychon der Nachdenklichkeit! (Sigrid Löffler)
Erzähltext - Immer noch Sturm

Aktuelle Beiträge

Benjamin Kunkel
Utopie oder Untergang (Suhrkamp Verlag) Der amerikanische...
gang - 18. Apr, 21:18
Paul Michael Zulehner
Sehnsucht - der Anfang von allem (Ariane Martin) Nenne...
gang - 18. Apr, 20:17
Ein Jahrhundert Billie...
Anlässlich des 100. Geburtstages von Billie Holiday...
gang - 5. Apr, 22:36
Slavoy ZIZEK
Das Verbot des anderen zu verbieten gleicht dem Verbot...
gang - 5. Apr, 21:50
Saphia Azzedine: Mein...
Ein interessanter Entwicklungsroman über einen...
gang - 5. Apr, 21:46

Status

Online seit 3562 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Apr, 21:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Spruch
Tagespolitik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren